Freizeitanlage Holzerather See

Einst zum Flößen des im Wald geschlagenen Holzes angelegt bietet der Holzerather See heutzutage fernab vom großen Trubel Erholung und Natur pur.

Rund um den kleinen See, mitten im Holzerather Wald, rund 15 fußläufige Minuten vom Ort entfernt ist eine Freizeitanlage für Groß und Klein entstanden. Großflächige Liegewiesen laden zum Sonnenbad oder zum Entspannen im Schatten des, den See umschließenden Mischwaldes, ein.

Vom See aus führt eine kleine Brücke über den leise plätschernden Zulauf zum Wassertretbecken. Kinder können sich auf den Wiesen und auf der Schaukel austoben oder ihr Gleichgewicht auf dem 30 Meter langen, naturbelassenen Holzstamm trainieren.

Baden erlaubt

Einem Sprung ins kühle Nass des Sees steht nichts entgegen. Die Wasserqualität wird regelmäßig durch das Gesundheitsamt überprüft. An der tiefsten Stelle misst das Gewässer ca. 1,80m. In den flachen Uferbereichen können auch Kinder unter Aufsicht planschen, unerwartete Tiefstellen gibt es in dem flachen Becken nicht.

Damit Familien hier ihren Spaß haben können, wird die Anlage kurz vor Ostern von freiwilligen Helfern aus Holzerath aus dem Winterschlaf geholt. Sie entfernen das Laub und sorgen für die Instandhaltung von Grillhütte, Geländern, Spielgeräten und der Toilettenanlage.

An Sonn- und Feiertagen sorgen von morgens bis abends die vier ortsansässigen Vereine im Wechsel für das leibliche Wohl der Badegäste. In der Hütte verkaufen sie Schwenkbraten, Grillwürstchen und Getränke.

Am Holzerather See werden die Badegäste für ein paar Stunden zu Minimalisten, die das kostenlose urige Vergnügen, dass unweigerlich eine außerordentliche Verbundenheit zur Natur mit sich bringt, schätzen.

Grillhütte mieten

Galerie